Freiwilligendienst in Frankreich über das Rote Kreuz

Du möchtest Dich in Frankreich sozial engagieren? Das Rote Kreuz unterstützt Dich! Seit 2002 entsenden wir junge Erwachsene aus ganz Deutschland für ein Jahr nach Frankreich.

Aus Erfahrung gut!

Neben dem FSJ und dem Bundesfreiwilligendienst bietet das Rote Kreuz in Saarbrücken jungen Erwachsenen aus ganz Deutschland die Möglichkeit, sich in Frankreich im Rahmen des Internationalen Jugendfreiwilligendienstes (IJFD) für ein Jahr sozial zu engagieren. Seit 2002 wurde das Projekt kontinuierlich ausgebaut. Die langjährige Erfahrung bei der Entsendung junger Menschen nach Frankreich spiegelt sich in der Qualität des Angebotes und der pädagogischen Begleitung wider. Unsere Freiwilligen erhalten ein Taschengeld und bekommen eine einfache Unterkunft gestellt. Für die Teilnahme wird kein Spenderkreis vorausgesetzt.

Wer kann sich engagieren?

Du solltest...

  • zu Beginn Deines Freiwilligendienstes 18 Jahre* alt sein und bis zum Ende das 27. Lebensjahr noch nicht vollendet haben
  • über Grundkenntnisse der französischen Sprache verfügen,
  • Deinen ständigen Wohnsitz in Deutschland haben und
  • eine hohe Eigenmotivation und Teamfähigkeit mitbringen.

Für unsere Einsatzstellen suchen wir offene, engagierte junge Menschen, die bereit sind, sich auf das selbstständige Leben in Frankreich und das Arbeiten in einem noch ungewohnten Umfeld einzulassen. Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

*ANMERKUNG ZUR VOLLJÄHRIGKEIT: Wir sind der Meinung, dass die Teilnahme am IJFD vor allem von Deiner Eigenmotivation abhängen sollte und nicht von einem "willkürlichem Kriterium" wie Deinem Alter. Solltest Du zu Beginn des IJFD erst kurz davor sein, volljährig zu werden, besteht ausnahmsweise und im Einzelfall die Möglichkeit einer versetzten und verkürzten Einsatzzeit. Hierzu beraten wir Dich gerne individuell und bitten Dich, mit uns Kontakt aufzunehmen.

Wann kann ich starten?

Der Internationale Jugendfreiwilligendienst beginnt jedes Jahr Mitte/Ende August und endet ein Jahr später wieder Mitte/Ende August. Die Start- und Endzeitpunkte sind so gelegt, dass Schüler nach ihrem Schulabschluss genug Zeit haben, sich auf das neue Abenteuer einzustimmen. Viele Freiwillige beginnen im Anschluss ein Studium oder eine Ausbildung und müssen ggf. einen Umzug in eine neue Stadt planen. Unsere Erfahrung zeigt, dass auch diese Herausforderungen zeitlich gut zu meistern sind.

Wir entsenden ausschließlich für 12 Monate (mit Ausnahme der Volljährigkeit, siehe oben).